Die Volksmission

Wie entstand die Volksmission?

Sie entstand 1934 in Berlin und entwickelte sich nach dem Krieg hauptsächlich in Süddeutschland, zuerst in Stuttgart (siehe auch Geschichte der Volksmission). Die Volksmission war und ist geprägt von missionarischen Aktivitäten. Sie bemüht sich, Menschen zu erreichen, die dem Glauben an Jesus Christus noch fern stehen. Eigene Homepage: www.volksmission.de

Die Volksmission heute

Sie besteht aus ca. 60 Gemeinden im süddeutschen Raum, mit ca. 6000 Besuchern und Mitgliedern. Sie ist dem Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden (BFP) angeschlossen.

Der Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden KdöR (BFP) ist die zweitgrößte Freikirche innerhalb der Vereinigung Evangelischer Freikirchen (VEF) in Deutschland. Zum BFP zählen ca. 56.000 Mitglieder in 820 Gemeinden. 316 davon (38,5%) sind internationale Gemeinden (Stand 1.1.2017). Einschließlich der Kinder, Jugendlichen und regelmäßigen Gästen gehören ca. 155.700 Personen dem BFP an (Stand 01.01.2015).


Ihre Nachricht an uns





Sie haben eine Frage? Möchten weitere Informationen oder mit uns in Kontakt kommen? Nehmen Sie sich doch einen Moment Zeit uns zu schreiben. Dabei sind auch Ihre Kontaktdaten wichtig, denn so haben wir die Möglichkeit, uns bei Rückfragen mit Ihnen in Verbindung zu setzen. Bitte geben Sie uns etwas Zeit, um zu antworten. Vielen Dank.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und stimme der Erhebung, Verarbeitung und Speicherung meiner eingegebenen Daten zu. Wir verwenden die eingegebenen Daten zur Behandlung Ihrer Anfrage. Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@vm28.de widerrufen.

Herzlich willkommen zum Gottesdienst !